Programmieren mit Lego-Robotern

Donnerstag, den 19. Mai 2016 Sara Hinterplattner Aktuelles - Begabtenförderung
Drucken

Heute waren Lego-Roboter im ganzen Schulhaus unterwegs. Diese konnten auf Hindernisse reagieren und diesen ausweichen, sie fuhren vorgegebenen Wegen wie z.B. einer schwarzen Linie entlang oder bewältigten einen vorgegebenen Parcours. Dafür bauten die Schüler_innen Lego Mindstorms Roboter mit Tastern, Ultraschallsensoren, Infrarotsensoren und Farbsensoren.

Der Talentförderkurs "Programmieren mit Lego-Robotern" wird von Prof. Hinterplattner und Prof. Nowitzki geleitet. Unterstützt werden die Schüler_innen von zwei Studenten der JKU vom Institut für Robotik. Die Kosten für das Material übernimmt die Kaiserschild Stiftung. Das Ziel des Projektes ist es, Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren direkt an ihrer Schule Technik näher zu bringen. Dabei werden die Schüler_innen in Robotik-Workshops spielerisch an technische Problemstellungen herangeführt und für die Weiterbildung in technischen Schul- und Studienrichtungen begeistert. Damit trägt das Projekt einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung von Fachkräften der Mechatronik, Physik, Mathematik, Informatik, Elektrotechnik und vielen anderen Bereichen bei.

Da es so viele Anmeldungen gegeben hat, wird im Oktober ein zusätzlicher Kurs an unserer Schule stattfinden.