Ergo School Race Landesfinale in Wels

Freitag, den 10. Mai 2019 Sara Hinterplattner Aktuelles - Sport
Drucken

Am 10. Mai fand das Landesfinale für das Ergo School Race im Welios statt und das BRG Steyr fuhr mit insgesamt 16 Mädchen und Buben als Titelverteidiger hin. Gut aufgewärmt und hoch motiviert erreichten sie mit einer durchschnittlich zurückgelegten Distanz von 942,5m zum insgesamt dritten Mal den Gesamtsieg aller teilnehmenden Schulen und nahmen den Wanderpokal wieder mit nach Steyr. Umso bemerkenswerter ist das Ergebnis, da alle fünf Einzelsieger aus dem letzten Jahr heuer entweder nicht mehr an unserer Schule waren oder die Schulqualifikation versäumten und deswegen nicht am Landesfinale teilnehmen konnten.
Maya Ringler (3B U15) schaffte mit 990m nicht nur den Sieg in ihrer Kategorie, sondern den besten Wert aller Mädchen. Ebenfalls ihre Klasse gewonnen hat Genovefa Neurauter (2S 910m U13), weitere Podestplätze gab es noch für Emil Fiedermutz (2C 1000m, 2. Platz U13), Fiona Pranner (5A 910m, 3. Platz U17) und Moritz Heiml (6C 1060m, 3. Platz U17). Knapp verpasst hat das Podest Kilian Glockner, der in der U17 ebenfalls 1060m erreichte, aber in der Qualifikation weniger als Moritz erreichte und deswegen hinter ihm gereiht wurde.
In der Schulqualifikation stellte Florian Riegl (6A) mit 1100m einen neuen Schulrekord auf, für das Landesfinale war er aber schon zu alt.

Mag. Martin Stöckler