BRG Steyr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Projektwoche Rom 7AC

E-Mail Drucken PDF

P

Petersdom, Petersplatz, Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle hinterließen bei uns allen einen bleibenden Eindruck.

R

Referate, von den Schülerinnen und Schülern vorgetragen, informierten über die großen und kleinen Highlights der Romwoche.

O

Obwohl das Kolosseum lange als Steinbruch verwendet wurde, fasziniert es noch immer die Rombesucher.

J

Ja, natürlich warfen wir eine Münze in den Trevi Brunnen um wieder nach Rom zurückzukehren.

E

Engelsbrücke, geschmückt mit den Barockengeln von Bernini, und Engelsburg, das einstige Mausoleum Hadriani, präsentierten sich bei strahlendem Sonnenschein.

K

Katakomben: Die Calixtuskatakomben an der Via Appia boten uns einen Einblick in das frühe Christentum.

T

Tiber, Tiberinsel und Trastevere mit seinen verwinkelten Gassen und Trattorien durften in unserem Programm nicht fehlen.

W

Was wäre ein Rombesuch ohne einen Besuch der zahlreichen Kirchen! Wir besuchten unter anderen die Lateranbasilika mit Scala Santa und Baptisterium, Santa Maria in Cosmedin mit dem Mund der Wahrheit, Santa Maria Sopra Minerva mit dem Elefanten von Bernini, Santa Maria in Trastevere, Santa Maria degli Angeli in den ehemaligen Diokletiansthermen, Sant` Agnese auf der Piazza Navona und San Piedro in Vincoli mit dem Moses von Michelangelo.

O

Ohne Hörner hätte Michelangelo seinen Moses geschaffen, wäre nicht ein Übersetzungsfehler bei der Übertragung des Alten Testaments ins Lateinische passiert.

C

Caracallathermen: Die prächtigsten Thermen des antiken Rom beeindrucken auch noch als Ruinen durch ihre unglaubliche Größe.

H

Hadrian gab dem Pantheon die heutige Form – durch die Weiterverwendung als christliche Kirche ist es bis heute perfekt erhalten.

E

Etruskermuseum in der Villa Giulia: Mit Arbeitsblättern vertieften die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über den Einfluss der etruskischen Kultur auf die Römer.

R

Rast machten wir unter anderem auf der Piazza Navona, Piazza Colonna, Piazza di Spagna, am Campo di Fiori und im Park Borghese.

O

Ostia Lido: Ein Kurzausflug ans Meer erfrischte und stärkte uns für weitere Besichtigungen.

M

Mithraskult: In der romanischen Basilika San Clemente begann unsere Zeitreise zur frühchristlichen Kirche im 1. Untergeschoß und zu einem römischen Haus mit Mithräum im 2. Untergeschoß.

7

Sieben Tage erkundeten wir Rom per pedes!

A

Antikes Rom: Obwohl uns die Antike in Rom auf Schritt und Tritt begegnete, beschäftigten wir uns einen Tag intensiv mit dem antiken Rom - Forum Romanum, Kaiserforen, Kapitol, Palatin und den Trajansmärkten.

C

Circus Maximus: in der Antike der Ort für Wagenrennen mit Platz für 200 000 Zuschauer, heute eine Rasenfläche für Großveranstaltungen und Konzerte.

Mag. Gertrude Brunbauer

Ein Film von Susi Kerschbaumer

 

<<  Juni 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   
161718
19202122232425
2627282930  
Kontakt
BRG Steyr
Michaelerplatz 6
4400 Steyr
07252/72255
schule@brgsteyr.at

Copyright © 2017 BRG Steyr. Alle Rechte vorbehalten.