BRG Steyr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Sportwoche Hochkar 5ABC

E-Mail Drucken PDF

Am Montag, den 08. Juni, begann unser Abenteuer mit unseren Professoren Ortmayer, Sebela-Schardax, Brunbauer und Haberl.
Mit zwei Bussen wurden wir auf den Hochkar bzw. nach Eschau, wo die 5C die Woche mit Rafting begann, geführt. Wir anderen Klassen durften mit Klettersteig (5A) und Teamtag (5B) starten. Bei jeder Aktivität wurden wir von mindestens einem Guide des Outdoorveranstalters „Freelife“ begleitet und unterstützt. Die Guides waren motiviert und witzig und machten die ganze Woche schlussendlich komplett.
Am Klettersteig erwarteten uns steile Bergwände, schwierige Passagen, die uns viel Überwindung kosteten und schließlich, nach drei Stunden, das Gipfelkreuz, wo wir uns erleichtert stärken konnten.
Am Abend, als alle wieder zusammentrafen, erkundeten wir die Unterkunft und gönnten uns ein schmackhaftes Abendmahl. Nachher nutzten wir die vielen Sportplätze, innen wie außen, die Kraftkammer und den Tischtennisraum voll aus.

Am nächsten Morgen war der ganze Berg in Nebel gehüllt, aber das nahm uns nicht die Freude am Hochseilgarten (5B) und Teamtag (5A, 5C), welcher aus Teamspielen bestand und unsere Klassengemeinschaft stärken sollte. Besonders lustig war „The Wall“, eine 3 Meter hohe Wand, ohne jeglichen Halt, wo ausnahmslos alle Schüler als Team hinaufkommen mussten.

Am Mittwoch schien wieder die Sonne und wir machten uns auf den Weg zum Klettersteig (5C), zum Rafting (5B) und zum Hochseilgarten (5A). Im Hochseilgarten hatten wir freie Wahl zwischen vielen Parcours und Flying Fox und nach der Mittagspause kraxelten die Mutigen unter uns auf den „Pamperpole“, eine dünne Säule, die man hinaufklettern konnte. Oben angekommen musste man, gesichert von seinen Klassenkollegen, auf dem wackeligen Untergrund ruhig stehen bleiben.

Donnerstag, nach einem vorzüglichen Frühstück, stand für uns Rafting (5A), Klettersteig (5B) und Hochseilgarten (5C) am Programm. Rafting, das Highlight der Woche, begann mit der Verteilung der Neoprenanzüge und Paddel, dann fuhren wir mit dem Bus zur Einstiegsstelle, wo wir von unseren Guides eine Einführung in die Kunst des Raftings bekamen. Mehrere Stunden verbrachten wir auf der Salza, unter anderem mit Schwimmpausen und Springen aus ca. 4 Metern Höhe in den Fluss. Das Wildwasser brachte uns viel Abenteuer und im Zuge von kleinen Wasserfällen, hohen Wellen und starken Strömungen, wurden wir kräftig durchgeschüttelt und keiner blieb trocken.

Am letzten Tag, dem 12. Juni, gab man uns die Wahl zwischen der Hochkarhöhle, mit zwei Flying Fox und Kletterpassagen und Bogenschießen mit künstlichen 3D Tieren.
Danach fuhren wir zufrieden, aber mit viel Trübseligkeit, diesen schönen Ort zu verlassen, wieder nach Hause.

Uns hat die Sportwoche, zu der die Lehrer, die Guides und das Hotelteam beigetragen haben, extrem viel Spaß gemacht und wir werden die schöne Zeit dort vermissen.

                                                                                                              Klara Hochreiner und Helene Fuchs (5A)

 

<<  Dezember 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      2  3
  4  5  6  7  910
121314151617
1819202122
Kontakt
BRG Steyr
Michaelerplatz 6
4400 Steyr
07252/72255
schule@brgsteyr.at

Copyright © 2017 BRG Steyr. Alle Rechte vorbehalten.