BRG Steyr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Südtirolwoche 6B

E-Mail Drucken PDF

Auf dem Weg nach Südtirol sahen wir als erstes das Goldene Dachl, das Wahrzeichen von Innsbruck, und die Schwarz-Mander-Kirche (Hofkirche). Danach ging’s bei strahlend schönem Wetter weiter über den Brenner zum Dom und Kreuzgang nach Brixen. Am zweiten Tag unserer Kulturreise besichtigten wir das im Nebel verborgene Schloss Tirol, wo uns eine sehr kompetente Führerin auf den Spuren der Vergangenheit durch die mittelalterliche Anlage führte. Nach diesem historischen Abstecher brachten uns unsere Füße und unser sehr netter Busfahrer hinunter in die ehemalige K.u.K Kurstadt Meran. Am Mittwoch erkundeten wir trotz des Regens und Windes das Messner Mountain Museum auf der Ruine Sigmundskron und die Bozener Altstadt, ehe wir wieder zurück ins Quartier auf den ca. 700m hoch gelegenen Rechtebnerhof kehrten. 

Der Sonnenschein beim Frühstück war leider nur von kurzer Dauer. Aber der Karersee ist trotzdem ein romantisches Ausflugsziel für jedermann: zum einen weil er durch seine wundervolle Türkisfärbung alle Herzen höher schlagen ließ; zum anderen weil wir wegen der Kälte näher zusammenrücken mussten. Doch dies war nichts im Vergleich zum Winterwonderland am Sellajoch! Danach fuhren wir über das Grödner Tal zurück nach Kaltern zur E&N-Kellereiführung. Im Labyrinth aus Weinfässern erfuhren wir dort alles über die Erzeugung, Lagerung und Vermarktung der edlen Tropfen Vernatsch, Lagrein, Pinot Grigio & Co.

Am Heimweg statteten wir dem Örtchen Innichen im Pustatal einen Besuch ab. Die schöne, romanische Stiftskirche mit der schlichten Krypta hinter uns lassend fuhren wir schließlich Österreich, dem unbegrenzten Internet-Empfang und dem Regen entgegen. (Clarissa Peyrl und Sabrina Gruber, 6B)

 

<<  Juli 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  6  7
      
Kontakt
BRG Steyr
Michaelerplatz 6
4400 Steyr
07252/72255
schule@brgsteyr.at

Copyright © 2017 BRG Steyr. Alle Rechte vorbehalten.