BRG Steyr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Schülerliga-Jungs - Auftaktsieg gegen SMS Steyr

E-Mail Drucken PDF

BRG setzt kräftiges Ausrufezeichen!

Auftaktsieg in LAZ-Gruppe gegen Hallenlandesmeister

SMS Steyr Am vergangenen Mittwoch, 24.4.2014 startete das BRG Steyr in das Schülerliga-Frühjahr. Der erste von vier Gegnern im Kampf um den Aufstieg in das Schülerliga-Halbfinale war gleich ein ganz dicker Brocken: Die SMS Steyr als frisch gebackene Landesmeister bzw. Bundesmeisterschafts-Dritte in der abgelaufenen Hallensaison.
Das BRG ging daher als krasser Außenseiter ins Spiel, war sich aber der Tatsache bewusst, dass Derbies immer eigene Gesetze haben.
"Wir kennen den Gegner natürlich in- und auswendig. Unser Team war daher sehr gut eingestellt und vorbereitet", berichtet Coach Jürgen Rogl.
Das BRG Steyr ist auch von Beginn weg die aktivere, aggressivere und spielbestimmende Mannschaft. Doch erst ein Freistoß aus fast 30 Metern Mitte der ersten Halbzeit bringt die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Fabian Hofer erzielt den Treffer.
Danach verabsäumen es die Gymnasiasten den Sack schon frühzeitig zuzumachen. Einige Chancen können nicht genutzt werden. So lautete der logische Halbzeitstand 1:0 für das Bundesrealgymnasium. In der zweiten Halbzeit dann ein völlig anderes Bild. Die SMS Steyr schnürt das BRG in deren Spielhälfte ein, kommt allerdings nur selten zwingend vor das gegnerische Tor.
Aus einem Gestocher nach einem Freistoß gelingt aber dann doch der zu diesem Zeitpunkt auch verdiente Ausgleich. Und die SMS lässt danach nicht locker und gibt weiter Gas, doch ein Kopfball findet wenige Minuten vor dem Ende nur den Weg auf die Latte. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelt sich, wobei sich in den letzten Minuten die Ereignisse überschlagen.
Zunächst überrascht Streicher Sebastian den zu weit vor dem Tor stehenden Torhüter der Sportmittelschule mit einem Weitschuss. Dieser kann den Ball aber noch von der Linie kratzen, so sieht es zumindest der Schiedsrichter.
"Der Torhüter der SMS hat nach dem Spiel zugegeben, dass der Ball bereits hinter der Linie war. Aus unserer Position konnten wir dies jedoch nur sehr schwer erkennen", sagt Rogl.
In einer Phase, wo die SMS weiter am Drücker ist, schwächt diese sich durch eine Dummheit und der damit verbundenen blauen Karte sieben Minuten vor dem Ende allerdings selbst. Die Überzahl nutzen die Gymnasiasten kurz vor dem Schusspfiff aus und erzielen durch
Robin Mayr den vielumjubelten Führungstreffer. Und trotzdem war das Spiel noch immer nicht zu Ende, denn ein Spieler der SMS läuft quasi in der letzten Sekunde des Spiels plötzlich alleine auf BRG-Torhüter Samuel "Sunny" Schwarz zu. Dieser kann dem Stürmer den Ball von den Beinen nehmen und rettet somit den glücklichen, jedoch nicht unverdienten Sieg für das BRG Steyr.
"Ein Wechselbad der Gefühle. Toll, dass wir so in das Frühjahr starten, wir haben alle Chancen unser großes Ziel, das heurige Bundesfinale in Oberösterreich, zu erreichen. Es war aber lediglich der erste von sechs Schritten", resümiert ein zufriedener Coach Jürgen Rogl.
Auch Co-Trainer Alois Musikar zeigt sich begeistert: " Es macht unheimliche Freude, wenn man in die Gesichter der Burschen schaut. All diese positiven Emotionen, die in den letzten Minuten des Spiels frei wurden. Einfach nur sensationell".
Am kommenden Mittwoch, 30. Mai wartet mit der SMS Wels das nächste schwere Match auf das BRG. Anstoß ist um 12.00 Uhr am Kunstrasen Steyr.

 

 

<<  August 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 
   
Kontakt
BRG Steyr
Michaelerplatz 6
4400 Steyr
07252/72255
schule@brgsteyr.at

Copyright © 2017 BRG Steyr. Alle Rechte vorbehalten.