BRG Steyr

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Bundesfinale Dahoam“

E-Mail Drucken PDF

BRG ohne Niederlage auf Platz 5

„Wir haben alle Spiele am Leistungslimit bestritten. Leider fehlte uns in der Vorrunde etwas das Spielglück bzw. ein Sieg mehr, dann hätten wir das Halbfinale erreicht“, war das erste Resümee von BRG-Coach Jürgen Rogl nach dem 17. Sparkasse-ERREA Futsalcup in Steyr.

Nach einem umkämpften 1:1-Remis im Auftaktspiel gegen des BRG in der Au (Tirol) setzte das verjüngte Team des BRG Steyr im zweiten Spiel des ersten Tages gegen die NMS Walserfeld (Salzburg) ein gehöriges Ausrufezeichen. Mit einem deutlichen 6:0-Sieg wurden die Salzburger besiegt.

So hatte man es am zweiten Tag selbst in der Hand das Halbfinale zu erreichen. Angetrieben von der gesamten Unterstufe des BRG Steyr, also knapp 500 „Fans“, lieferte die Mannschaft gegen das BG/BRG Lerchenfeld (Kärnten) ein tolles Spiel ab. In einem offenen Schlagabtausch wollte jedoch auf beiden Seiten kein Treffer fallen. So musste im abschließenden Gruppenspiel gegen die SMS Weiz (Steiermark) ein Sieg her, um das große Ziel Halbfinale zu erreichen. Es herrschte eine elektrisierende Stimmung in der Halle, als Tischler Julian zur 1:0-Führung einschoss. Leider konnte dieser Vorsprung weder ausgebaut noch verwaltet werden und die Weizer kamen zum 1:1-Ausgleich.

„So blieb uns am Ende der 3. Platz in der Gruppe und somit „nur“ das Platzierungsspiel um den 5. Platz“, erinnert sich Co-Trainer Alois Musikar.

Dieses wurde dann am Abschlusstag gegen die NMS Neusiedl - in einer bis auf den letzten Platz gefüllten Stadthalle - verdient mit 3:1 gewonnen und schlussendlich das Turnier ohne Niederlage auf dem guten und vor allem zufriedenstellenden 5. Platz beendet.

Zum Sieger des 17. Sparkasse-ERREA Futsalcups und somit neuen Bundesmeister dürfen wir recht herzlich dem GRgORG 16 Maroltingergasse (Wien) gratulieren, das wohl den besten Fußball an diesen drei Tagen spielte und somit verdient in die Fußstapfen des BRG Steyr tritt.

„Die drei Tage in „unserer“ Stadthalle waren für die Spieler, uns Betreuer und auch die anderen Teams ein tolles Erlebnis und vor allem top organisiert. Großes Lob noch einmal von unserer Seite an Christian Sterrer und das Team der SMS Steyr“, waren die abschließenden Worte von Tormanntrainer Philip Großalber.

 

 

<<  Juni 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      2  3
  7  8  910
1617
27282930 
Kontakt
BRG Steyr
Michaelerplatz 6
4400 Steyr
07252/72255
schule@brgsteyr.at

Copyright © 2018 BRG Steyr. Alle Rechte vorbehalten.